Botschaften vom Himmel von Luz de Maria an die Menschheit

BOTSCHAFT DER HEILIGEN JUNGFRAU MARIA IHRE GELIEBTE TOCHTER LUZ DE MARIA 31. MÄRZ 2017

Geliebte Kinder meines unbefleckten Herzens

MEINE LIEBE IST UNENDLICH, SIE IST IN STÄNDIGER BEWEGUNG,UM EUCH ZU FINDEN.


Meine Liebe erblüht durch die Freiheit Gottes,

 um Schutz, Hoffnung und Morgenstern zu sein, den Kranken Gesundheit zu spenden und die Betrübten zu trösten.



Ich gebe niemanden von euch auf, der nach Mir ruft, um ihm in seinen Nöten beizustehen und seine Freude mit ihm zu teilen.

 

Liebe ist nicht nur ein Gefühl oder ein Gedanke,
 sondern eine Realität, die die Menschen in ihrem Geiste tragen.

 Sie ist die größte Kraft, die verhindert, dass der Mensch auf der Stelle tritt.

 Liebe ist eine Tat, eine Praxis -jeden Tag aufs Neue.
Wer nur hin und wieder liebt, hat die Liebe Gottes nicht begriffen, sondern lebt eine falsche Liebe.

Vergesst nicht, dass wer 

seinen Nächsten nicht liebt oder ihm mit Zwietracht oder Hass begegnet, ein Lügner ist, wenn er behauptet, durch die Liebe Meines Sohnes zu lieben.

 

Die Liebe Gottes, in die ihr geführt werdet,
ist keine Liebe bloßer Worte oder vergänglicher Momente.

 Sie ist dauerhaft und breitet sich immer weiter aus.
Liebe ist nicht egoistisch, kennt keinen Neid, keine Arroganz. Liebe ist Verständnis, Mitleid und Geduld. (Vgl. 1. Kor. 13)
 

Der moderne Mensch liebt nicht,

 wenn er die Liebe durch Taten der Barmherzigkeit vorspielt.



Mein Sohn lehrte euch große Lektionen wahrer Liebe.

 Ich war zu allen Zeiten bei euch, die ihr zu Mir kommt.



 Ich habe alle Menschen immerzu geliebt.

 

Die heutige Menschheit ist verkommen und die Liebe ist verzerrt.



 Die Menschheit ist zu einer Ansammlung boshafter Kreaturen geworden,

welche nur sich selbst sehen und ihrem Nächsten den Tod bringen wollen,

wenn dieser sich dem Willen des Anderen widersetzt.



DAS HÖCHSTE GEBOT IST DAS GEBOT DER LIEBE.


Ein Großteil der Menschheit erinnert sich an irgendein unangenehmes Ereignis in der Vergangenheit, welches sie daran hindert,

 nach den Prinzipien der Versöhnung und Vergebung zu handeln.



Die Liebe Gottes ordnet und steht dem Menschen nicht gleichgültig gegenüber, sondern sie liebt so, wie mein Sohn liebt.



Möge eure Seele in jedem Augenblick von Güte, Aufopferung und Geduld erfüllt sein.

 Ihr sollt nicht schwächlich sein und nicht in der Wirklichkeit dieser dekadenten Zeit des Geistes leben.

Ihr müsst dem Weltgeist entfliehen,

 der die Liebe auf der Seite lässt.

Ihr lebt im Äußerlichen wie die Pharisäer.

 

„Liebt im Geist und in der Wahrheit!" fordert mein Sohn;

ihr seid nicht aufrichtig und wisst nicht, was es heißt,
 im Geist und in der Wahrheit zu lieben.

Deshalb wird das wahre Kind Meines Sohnes in den Momenten der Trübsal, deren Zeit nahe bevorsteht,durch ihre Näch-stenliebe leicht zu erkennen sein und auch wer in der menschlichen Liebe lebt.
 

MEINE KINDER, BEVOR IHR DIESE BOTSCHAFT LEST, WERDET ZUR LIEBE GOTTES UND LEBT SIE DURCH UND DURCH.


Die Liebe quält diejenigen, die nicht zur Umkehr bereit sind.



 Die Umkehr erfordert jede Kraftanstrengung,

 um in dieser Welt voller Gewalt, die den Geist auszulöschen versucht, immer wieder einen Neuanfang zu wagen.



Ich fordere euch auf, mit aller Kraft zu wirken und zu handeln, indem ihr euer Leben in den Dienst

des Königreiches Gottes stellt.



Die Liebe ist für die wahren Kinder Meines Sohnes unverzichtbar, um nicht vom rechten Wege abzukommen, die Liebe nicht zu verfälschen und sie nicht aufs Spiel zu setzen.

 

Die Liebe ist die große Unbekannte der Menschheit.

 Sie wird von denen mit Füßen getreten, die gewalttätig oder pietätlos sind oder die Gebote Gottes missachten.

Die Menschheit sinkt tiefer und tiefer hinab und fördert dadurch den Egoismus und nährt die Seele mit Hochmut.



Das Böse wartet nicht, sondern lauert dem Menschen auf, um die Verbreitung der Botschaft von der Liebe Gottes zu verhindern und euch in einer unvorhergesehenen Situation dazu zu bringen, das Gegenteil dieser Liebe zu offenbaren.

 

DAS UNERWARTETE IST DER GROSSE ENTHÜLLER

DER WAHRHEIT, DER IN JEDEM VON EUCH WOHNT.

Ihr lebt nicht in einer Welt voller Liebe,

 sondern seid immerzu Terror, Tod, Gewalt, Respekt-losigkeit, Kritik ausgesetzt,

und doch seid ihr darüber verwundert.

 Wie oft schon habt ihr eurem Nächsten mit nur einem Worte den Tod gebracht?



Das Gebet darf nicht vernachlässigt werden.

 Es stärkt euch und schenkt euch Sicherheit.



 Das Gebet in Verbindung mit dem täglichen Brot der Eucharistie nährt euch, um den Versuchun-gen widerstehen zu können.

 

ES NAHT DER AUGENBLICK, IN DEM IHR NACH DER LIEBE, DIE IHR GEBT UND IN EUCH TRÄGT, BEURTEILT WERDET.

Ihr werdet es sehen und miterleben, werdet für eure bösen Taten büßen,und die Klagerufe werden groß sein.

Wie groß und unvorstellbar eure begangenen Sünden auch sind, trägt ihr den Abdruck Gottes.
 Daher rufe ich euch auf,
Buße zu tun und die Seele zu retten.


Geliebte Kinder,

die Einsamkeit wird euch befallen und durchdringen.

Ihr werdet erfahren, was wahre Einsamkeit bedeutet, so wie ihr sie nie zuvor erlebt habt.



 Ihr werdet euch selbst prüfen müssen.



 Jede entgegen dem Willen Gottes verübte Beleidigung wird euch Schmerzen bereiten,

 und ihr werdet sie so erleben, als ob sie unmittelbar in jenem Moment verübt wurde und niemand wird euch verteidigen.



Meine Kinder machen Mir das Herz schwer.



 Nach dieser Warnung werden sich einige gegen Gott auflehnen,und die Gewalt gegen Meine Kinder wird anwachsen.

 

Der Mensch wird verwundert gen Himmel schauen und das Feuer sehen, das sich der Erde nähert, doch der Mensch wird nicht begreifen,

 dass dieses Feuer anschließend die Seele

und das Gewissen eines jeden Menschen erreichen und jede Sünde unerbittlich verbrennen wird.



Er wird sich dem nicht widersetzen können.



Das Herz des Menschen wird von ständiger geistlicher Ermüdung geplagt werden.



 Ihr wollt es weder mit dem Worte Meines Sohnes noch mit dem Meinigen selbst füllen.





Geliebte Kinder,
 Flammen werden vom Himmel regnen, um die Heuchelei und Ehrfurcht-losigkeit gegen Gott auszumerzen.


Betet, meine Kinder, betet für Seoul. Unsägliches Leid wird diese Stadt heimsuchen.
 

Betet, meine Kinder, betet für Chile.
 Das Leid nimmt kein Ende. Dieses Land muss Unseren heiligen Herzen geweiht sein.
 

Betet für die Kirche Meines Sohnes, betet für die Einheit der Kirche Meines Sohnes.


Betet für Argentinien und Deutschland, denn beide Länder werden großes Leid erfahren.


Kinder,
 die seismische Aktivität der Erde erhöht sich.
 Die Wetterphänomene innerhalb der Atmosphäre treffen den Menschen in einer derartigen Art und Weise, dass er seine Wohnorte aufgeben wird.


Schaut in die Höhe, Kinder, schaut nicht auf die Erde.

 

Das Volk Meines Sohnes wird überrascht werden.

 

Kinder Meines unbefleckten Herzens
„...kein Prophet ist ein Prophet in seinem eigenen Land." (Lk. 4:24)

 Möget ihr diese Abgesandtenaufnehmen und zu allen Zeiten beschützen.


MEIN MÜTTERLICHER SEGEN STOPPT DAS BÖSE, DOCH DAMIT DIESE BARRIERE EUCH SCHÜTZT, MÜSST IHR IM ZUSTAND DER GNADE VERWEILEN.


Ich liebe euch.

Mutter Maria.

 

GÖTTLICHE VERTRAULICHKEITEN UNSERES HERRN JESUS CHRISTUS
AN SEINE GELIEBTE TOCHTER LUZ DE MARIA      
2. APRIL 2017
 
 
 
Ich traf unseren geliebten Herrn Jesus Christus,
 Er schaute mir tief in die Augen und sprach:
Geliebte Tochter, schau ins Innere des Menschen... 
Anschliessend sehen wir einen Mann und Christus sagt mir:
Schau, wie der Mann von einem auf den anderen Moment abschweift,
schau, wie sich die Gefühle von einem auf den anderen Moment von Liebe in Hass wandeln,
 von Respekt in Respektlosigkeit,
von Güte in Forderungen, da er der Schwäche seiner Seele zum Opfer gefallen ist.
 Er wird immer häufiger schwach,
 nicht nur körperlich sondern innerlich. 
 Bei jeder kleinsten Herausforderung treten die Schwächen des Menschen zutage.
Aufmerksam betrachtet ich diesen Mann und seine Bewegungen, Gefühle sowie seine Abhängigkeit von diesen Gefühlen.
 Alles an dem Mann verändert sich plötzlich.  Plötzlich geht er auf sein Kind zu und beleidigt es und das Kind will dem Vater antworten...
 Doch Christus schreitet ein und sagt zu dem Kind:
 LOBE DEINEN VATER, UMARME IHN UND GEHE IN FRIEDEN.
SEI DIR IM KLAREN DARÜBER,
DASS DU KEINEN MENSCHEN TÖTEN DARFST, WEDER IN GEDANKEN NOCH MIT WORTEN NOCH DURCH GEFÜHLE NOCH IM GEISTE.
 Das Kind handelt nach den Worten Christi
und der bestürzte und verlegene Vater
bleibt sprachlos zurück.
 Verblüfft schaut er seinem Kind nach,
 während es sich entfernt,
und die Augen des Vaters sind von Tränen erfüllt.
Christus sagt mir:
 Weisst du, wie oft sich solche Szenen tagtäglich ereignen?
 Mehrfach, in jedem Augenblick.
Und was glaubst du, wie viele Menschen sich genauso wie dieser Junge verhalten?
 Ich kann dir sagen, dass fast niemand
sich so verhält, nicht einmal diejenigen,
 die Mir am nächsten sind.
WIE OFT HABE ICH DAS GESETZ DER LIEBE GEPREDIGT!
 Doch die Welt ignoriert es, da der Mensch nach seinen unmittelbaren Gefühlen und Impulsen handelt.
Nun erscheint plötzlich ein anderer Mensch,
 der mit sich selbst und der Welt im Reinen zu sein scheint, denn sein Gesichtsausdruck und sein Gang zeugen von Frieden. 
 Christus sagt mir:
 Was hältst du von ihm?
 und ich antworte: Er scheint ein sehr friedvoller Mensch zu sein.
Dann plötzlich eine andere Szene:
 Der Mensch schreitet ruhig voran,
doch neben ihm erscheint eine weitere Person,
die ihn anspricht.
 Sie gehen weiter und unterhalten sich,
 bis die andere Person etwas sagt,
was eigentlich nicht auf den friedliebenden Menschen zutreffen kann.
 Sein Gesicht und seine Stimme wandeln sich,
 bis er auf einmal völlig verändert scheint. 
 Christus sagt mir:
 Geliebte Tochter, nun wirst du sehen,
 was nur Ich sehen kann und was ihn,
 der sich Mir nähert, zerstört hat...
Ich sehe den Menschen in einer vollständigen emotionalen Paralyse und wie er sich in einem tiefen Loch befindet, aus dem er sich nicht mehr befreien kann.
 Eine dunkle Wolke umhüllt sein Herz,
sein Denken und seinen Verstand und wirkt sich auf Seele und Körper aus.
 Die Verdauungsorgane verfärben sich dunkelblau und die Galle steigt an und bahnt sich teine normalen Weg zum Ausgang. 
 Christus sagt mir:
 Schau die grosse Einmischung der Gefühle des Menschen.
  Meine Torheit ist keine Torheit,
sondern mein Wunsch, auf dass die Menschheit diese Verwurzelung sofort überwindet.
ICH BIN LIEBE, MEINE LIEBE IST TRANSZENDENT, MEINE LIEBE IST GEIST UND ALS SOLCHE EIN UNENDLICHER AKT DES LEBENS UND DER ORDNUNG.
  SO SOLLT IHR, KINDER, IM DURST NACH TRANSZENDENZ LEBEN UND EUCH DER VERGEISTLICHUNG ZUWENDEN, DAMIT DAS LEBEN WERTVOLL, SCHÖN UND KONTROLLIERBAR WIRD.
   Meine Liebe gestaltet und harmonisiert,
 damit die Werke und Handlungen bezeugen,
 was jedes menschliche Wesen ausmacht.
Wie bei den erwähnten Menschen,
 geben die Gefühle die Vorherrschaft des "Ichs" des Menschen und das ständige spiritelle Schrumpfen preis, und legen an den Tag, wo sich jeder wirklich bewegt.
Meine Liebe ist ein Aufstieg und wer aufsteigt, wandelt nicht allein, sondern gemeinsam
 und vereint, um nicht nur sich selbst sondern auch seinen Nächsten zu verstehen und zu erkennen.
Ich habe euch aufgerufen, in Mir zu leben,
 um nach Meinem Beispiel zu handeln,
nicht indem ihr Meine Taten wiederholt,
sondern Meine Taten lebt. 
  Nehmt, ernährt euch, lebt, seid Ausdruck
 des inneren Wandels, der euch in die Sphären Meiner Liebe führt.
Ohne das könnt ihr nicht zu besseren, authentischeren Menschen werden, nicht eine Kopie von serienweisen Taten, die verharmlosen, was ihr seid:
 DAS GROSSE WERK DER LIEBE.
Christus zeigt mir einige Menschen, die sich stark voneinander unterscheiden:
 einer war dick, einer gross, einer äusserst dünn, einer sehr klein, einer blass,
 krank oder im Sterben liegend.
  
Alle diese Menschen unterscheiden sich voneinander, doch in einer Hinsicht sind sie gleich:
 Niemand von ihnen wollte Christus anschauen.
 Er spricht zu ihnen und sie wenden ihre Blicke ab.
 Ich betrachte denjenigen, der im Sterben liegt, und bitte ihn, Christus anzuschauen, doch er weigert sich, er will nicht und wird stattdessen zornig. 
 Und Christus fragt mich:
 Welche Gemeinsamkeit stellst du fest?
Und ich antwortet sofort:
 Sie wollen Dich nicht anschauen und nichts von Dir wissen.
 Daraufhin sagt Christus:
 Nicht was offensichtlich ist, haben sie gemein, sondern das, was in den Tiefen ihres Herzens verborgen liegt.   
Christus sagt mir:
Der kleine Mensch möchte gross sein, um sich zu profilieren.
Er ist nicht mit dem zufrieden, was er hat.
 Dieser Mensch vertieft sich in alle möglichen Dinge, um zu verstehen, was in der Welt geschieht.
 Er erhebt seine Stimme, um gehört zu werden, doch sein Innerstes ist leer, sein Herz von Stolz und Neid erfüllt. Zwar behauptet er, geistig zu leben, doch tatsächlich kennt er Mich nicht.   
Der grosse Mensch möchte alles, was um ihn herum geschieht, unter Kontrolle haben.
Er überragt jeden in seiner Umgebung, doch das reicht ihm nicht aus.
 Er möchte immer mehr.
Er lebt in Abhängigkeit seines Nächsten.
 Doch tut er dies nicht, weil er ihn liebt, sondern um sich an Kritik zu laben.
 Sein Herz ist von Stolz und Neid erfüllt.
Er betet scheinbar in jedem Augenblick, doch es ist nicht so.
 Er erhebt sich und fällt, weil er Mich nicht kennt.
  
Der Mensch, der krank zu sein scheint,
leidet nicht an einer seelischen sondern an einer geistigen Krankheit.
Er ignoriert die Brüderlichkeit und Barmherzigkeit. Sein Herz ist nicht von Mitleid sondern von Selbstmitleid erfüllt.
 Daher kann er den Schmerz seines Nächsten nicht spüren.
Er lebt in Hochmut und Neid.
 Sein Herz ist ohne Liebe, seine Seele von Einsamkeit zerfressen.
 Wenn er versucht, sich mit Mir zu verbünden, schweifen seine Gedanken ab und kommen nicht zur Ruhe.
Er schafft es nicht, Mich in sein Herz zu lassen.
  
Die Unordnung im Menschen, die ungeordnete Liebe, das Selbstmitleid,
 der Mangel an Barmherzigkeit,
das verhärtete Herz stürzen alles um ihn herum ins Chaos.
 Die Menschen, von denen die Rede war,
 haben etwas Eigenartiges an sich: Individualismus, Hass, Gleichgültigkeit, Einsamkeit, kurzum alles, was dem Irdischen gilt.
 Und sie laufen Gefahr, sich wegen des Individualismus, der sie beherrscht, komplett von Mir abzuwenden.  
Meine Kinder bilden eine Einheit.
 Sie sind sich darüber im Klaren, dass sie ein Teil des grossen Universums sind und die Verantwortung, die sie dafür tragen,
 führt sie zu Mir.
 Auch ihren Nächsten wollen sie zu Mir geleiten.
Gefühle sind nichts Verwerfliches,
 doch sie können den Menschen verwirren und von Meiner Liebe und alledem, was damit in Verbindung steht, abbringen.
 Meine Liebe verwirrt nicht.
 Meine Liebe ist Licht, nicht Schatten.
 Meine Liebe ist Barmherzigkeit, nicht Zorn.
Meine Liebe ist Hoffnung, nicht Entmutigung.
 Meine Liebe ist alles.
Meine Geliebte, in diesen Zeiten gibt es etwas, was alle Menschen befällt und nur wenige können damit umgehen, etwas, das in jedem Augenblick in die festgelegte Ordnung eindringt und zum Chaos führt:
Begierde, Besitz, fehlendes Verständnis, Hass und Unkenntnis sind Gründe für die aufkeimende Gewalt und gehören zum Alltag des Menschen.
MEINE KINDER SIND IM BEGREIFEN DES BÖSEN DERMASSEN BEGRENZT,
DASS ES SO WEIT GEHT, WIE DER MENSCH ES ZULÄSST.
Der Mensch ist nicht von Geburt an gewalttätig.
 Er eignet sie sich im Laufe seiner Entwicklung an und manchmal tritt sie bei demjenigen zum Vorschein, der wenig ausgeglichen ist, einen schwachen Willen hat oder wie eine Fahne im Wind ist.
Alle Meine Kinder sollen vom Frieden zeugen, Meine Liebe säen, ihrem Nächsten mit Barmherzigkeit begegnen, damit Meine Eigenschaften von allen Meinen Kindern verinnerlicht werden. 
MEINE KINDER SOLLEN LIEBE SEIN, DANN WIRD ALLES WEITERE SICH FÜGEN. (Vgl. Mt. 6:33)
 
Daraufhin sagt Christus: 
 
Wenn der Mensch Meinem Willen folgt, lebt er Meine Taten und Ich erfülle ihn.
 Doch diese Generation hat sich dem Wahnsinn des Bösen ausgeliefert und sich von der geistlichen Verbindung zu Unserem Hause abgekoppelt, ist niederträchtig geworden und tief gefallen. 
 Der Zorn wird als Waffe missbraucht, um andere zu strafen. Gefühle wie Groll, Verrat und Wut sind zur Normalität geworden.
 Diejenigen, die zur Brutalität neigen, sind nicht mehr aufzuhalten.
Die Menschen begeben sich in einen Zustand des Hasses und fügen einander Schaden zu. 
Der Böse ist bereit, dem Menschen nachzustellen, um ihn so tief wie möglich sinken zu lassen.
 Ihr müsst euch dessen bewusst sein, dass der Böse kein Mitleid kennt.
 Er zieht jeden Menschen in den Abgrund, der sich ihm hingibt, und entfernt ihn von Mir. 
 
LIEBE IST WIE HONIG, DEN MEINE KINDER SCHMECKEN, WENN SIE MICH BRAUCHEN.
 
Ich segne euch. 
 
Euer Jesus 
BOTSCHAFT DER HEILIGEN JUNGFRAU MARIA
AN IHRE GELIEBTE TOCHTER LUZ DE MARIA
     
8. APRIL 2017

 
 
 

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens:
ICH SEGNE EUCH MIT MEINER LIEBE, DIE AUCH DIE VERHÄRTETSTEN HERZEN DURCHDRINGT…
Die Liebe Meines Sohnes für euch liess Mich als Mutter der Menschheit zum Fuss des Kreuzes hingehen.
Ich möchte in Meinen Kindern nicht Hass, Groll, Ehrgeiz, Unzufriedenheiten, Boshaftigkeit, Zorn, Arroganz, Glaubensmangel und Hochmut sehen.
Diese Zeit ist mehr als je zuvor ein Faden, der zu jeder Zeit reissen kann.
 Ich möchte nicht, dass eines Meiner Kinder zu jenen gehört, die diesen Faden reissen lassen und die Menschheit zu einem masslosen und fortwährenden Leiden führen wird.
 Ich meine dabei nicht nur das allgemeine Leiden, sondern gleichzeitig auch die in den Gemeinschaften herrschende Rivalität,
die sich in der Kirche Meines Sohnes bilden;
 dies, weil DER BÖSE AUCH DIE GRUPPIERUNGEN UNTERGRÄBT UND DIE LIEBE UNTEREINANDER ENTFERNT,
INDEM ER SIE IN INTERNE KÄMPFE STÜRZT,
 UM DIE WERKE MEINES SOHNES ZUSAMMENBRECHEN ZU LASSEN;
 DESHALB SOLLT IHR JEDERZEIT WACHSAM BLEIBEN.
Geliebte Kinder; die masslose Anhänglichkeit an die vergänglichen Dinge wie zum Beispiel der Materialismus und die Liebe zum menschlichen Ego, lassen alles was gut ist an zweiter Stelle:
die Barmherzigkeit, die Hoffnung und der Glaube, und sie lassen auch alles Spirituelle an zweiter Stelle.
KINDER, WIR HABEN EUCH AUFGERUFEN,
ÜBER JEDE DIESER BOTSCHAFTEN NACHZUSINNEN.
 IHR MÜSST DEN GEIST DES DIENSTES AM NÄCHSTEN ÜBER ALLES HALTEN, DIE BRÜDERLICHKEIT MUSS ALLE HINDERNISSE ÜBERWINDEN UND EUCH DAZU FÜHREN, DAS UNVORHERGESEHENE MIT LIEBE ANZUNEHMEN;
 sehr wenige Meiner Kinder sind jedoch bereit,
 das Opfer als Mittel der Sühne anzunehmen oder als Zeichen,
 dass sie einige Aspekte des Lebens ausreifen lassen.
 Deshalb übernimmt der Feind der Seele sehr schnell die Kontrolle über Meine Kinder, um sie zur Verzweiflung zu bringen;
 und wie aufgeblasene Ballone platzen sie und richten Unheil an.
Geliebte Kinder, der Hochmut bringt es in einem Augenblick fertig, dass eine Seele verloren geht…
 Der Hochmut macht aus einem Kind Meines Sohnes das kleinste und unerwünschteste Geschöpf und erniedrigt es, auf dem Boden zu kriechen.
Einige möchten die Ernte vorwegnehmen und das Unkraut ausreissen, ohne auf sich selbst zu schauen, und was sie tun, ist die Felder ohne Weizen zu lassen.
Der Hochmut lädt die Eifrigen ein zur Arroganz und zu Forderungen, wodurch die Gefühle und jede Rücksicht getrübt werden…
Der Hochmut vergiftet die Kreatur gegen seine Nächsten…
Der Hochmut lässt den Menschen vereinsamen und wie Galle verbittern…
Kinder Meines Unbefleckten Herzens:
Der Mensch besitzt Eigenschaften, um zu denken, aber in einem einzigen Moment kann sie der Dämon ergreifen und zu Scharfrichtern seiner Brüder machen.
ES KOMMT DER AUGENBLICK DER AUGENBLICKE, BEI DEM ALLE GEPRÜFT WERDEN BIS HIN ZUM GERECHTESTEN UND JENE, DIE SICH DEM ZUHÖREN VERWEIGERT HABEN, WERDEN SICH IN DIESER VERWEIGERUNG SELBER SEHEN, DIE SIE DAZU GEFÜHRT HATTE, SICH ÜBERLEGEN ZU FÜHLEN.
Es gibt keinen Menschen, der von dieser Selbst-Prüfung ausgeschlossen ist; alle werden in kürzester Zeit ihr Leben betrachten und erkennen, wo sie gefehlt haben und was sie verbessern müssen.
Geliebte: Ich möchte euch vorbereitet halten, denn ihr braucht diese Vorbereitung, um den Weg der Wahrheit inmitten der Ereignisse fortzusetzen:
 Krankheiten und Veränderungen.
 Ihr seid die Aufgerufenen, um von der Göttlichen Liebe Zeugen zu sein, damit es euch gelinge, weiterzugehen, ohne euch aufzuhalten.
DER GEDANKE WIE DAS WORT HABEN EINE GROSSE MACHT…
EUER DENKEN MUSS VON GÖTTLICHER LIEBE BEGLEITET WERDEN, DAMIT SICH DAS WIRKEN UND TUN NICHT OHNE DIESE UNENTBEHRLICHE ZUTAT DES GEISTLICHEN GEWÜRZES FINDET: DIE LIEBE.
Es muss in allen eine spontane Liebe geben, andernfalls stört ein einziges Geschöpf die Kommunikation zwischen den Brüdern und die Pläne Meines Sohnes vollziehen sich nicht so, wie sie sollten.
Meine Kinder, wer im Weltlichen lebt, kann die Belange des Geistes weder lieben noch akzeptieren; die Schwäche, die er annimmt, bringt ihn dazu, mit dem Gewissen einer ständigen Suche zu leben, um sein unangemessenes Handeln zu rechtfertigen und durch das Ausleben seiner Fehler.
Geliebte Kinder, wenn sich der Mensch daran gewöhnt, ohne Gott zu leben, bemächtigt sich seiner die Engherzigkeit, er wird feige und niederträchtig, ohne in seinen Brüdern etwas Gutes zu sehen, sondern sie nach seinem Belieben zu verurteilen.
 Mein Sohn schaut auf das Innere Seiner Kinder, Er sieht in die Tiefe, in die ihr euch als menschliche Wesen zu schauen verweigert.
So ist der Mensch dieser Zeit; er lebt mit dem Gott widerstreitenden Charakter; die Werke und Handlungen und Reaktionen sind impulsiv, voll von Egoismus und Zorn und geprägt durch die ständigen Angriffe des Dämons.
KINDER, IHR SEID ENTARTET… …
IHR SEID EUCH NICHT BEWUSST, WELCH PRIVILEGIERTEN ORT IHR IM UNIVERSUM EINNEHMT.

 

Ihr müsst der Güte entsprechen, die ihr von der Schöpfung erhält.
Ihr seid nicht dafür erschaffen worden, um euch gegenseitig zu unterjochen, sondern im Gegenteil dafür, dass ihr einander gegenseitig liebt, so wie Mein Sohn und Sein Vater sich lieben …
 Die Grundlage der Religion ist die Liebe und die Ehrfurcht vor dem Leben.
Die mangelnde Nutzung der spirituellen Intelligenz führt euch dazu, eine sehr enge Sicht darüber zu haben, wer ihr als Kinder Gottes seid. Ihr konditioniert euch selber weil ihr Angst habt, euch für die Belange Meines Sohnes einzusetzen.
Wie viele beleidigen Meinen Sohn und wie sehr schmerzt Mich Mein Herz angesichts dem Blut der Unschuldigen, das durch jene vergossen wird, die ihre Henker sind!
 Die neuen Herodes dieser Generation, Kinder des Bösen, die den Befehlen dieses gleichen Dämons, der alle Spuren von Unschuld, die es auf Erden gibt, auszulöschen wünscht, um sich mit grösserer Geschwindigkeit der Beute zu bemächtigen:
 den Seelen der rebellischen Menschen, die nicht aus freiem Willen bereuen.
Geliebte Kinder:
 Wie sehr haben sie sich mit Bosheit gesättigt!
 Sie führen das Böse mit grosser Fertigkeit aus, mit Freude;
sie haben vergessen, dass sich über ihnen die Waage befindet und in ihr das Gewicht der Handlungen und Werke gemessen werden;
 diese Waage wird sich entweder zum Guten oder zum Bösen neigen.
 Sie brechen Mir das Herz, wenn sie sich schlimmer als die Tiere behandeln.
 Sie besitzen Verstand und haben ihn den Händen Satans übergeben, damit dieser sie auf die finstersten Wege führe und dazu bringe, auf die grausamste und unmenschlichste Weise eines Menschen zu handeln.
Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens:
So viele verspotten das Wort meines Sohnes! ...
So viele verspotten, was ich ihnen mitteile! ...
ALLES BIS ZUM KLEINSTEN DETAIL WIRD SICH ERFÜLLEN; NICHT WEIL MEIN SOHN EUCH ZU STRAFEN WÜNSCHT, SONDERN WEIL SICH DIE MENSCHHEIT MIT DEM PRODUKT SEINER EIGENEN BOSHEIT BEGEGNET.

 

Ich habe euch aufgerufen, euch im Geist vorzubereiten und euch mit dem Haus des Vaters zu versöhnen, aber ihr verweigert euch ein ums andere Mal diesen Rettungsakt umzusetzen.
 Ich habe euch darüber gewarnt, was sich dieser Generation nähert und ihr ignoriert Meine Worte. Die Menschheit befindet sich dem (Geschehen) gegenüber näher, was sie nicht zu erkennen wünschen…
Das Gespenst des Krieges schwebt über der Menschheit bis sich die grossen Nationen in einem grossen Konflikt entzweien und gegeneinander kämpfen und dabei die Erde mit grossem Leiden überziehen.
KINDER, VEREINIGT EUCH, SCHÜTZT EUCH, BEDECKT EUCH MIT DEM KOSTBAREN BLUT MEINES GÖTTLICHEN SOHNES UND SEID GLEICHZEITIG WAHRHAFTIG. WER MEINEM SOHN NICHT FOLGT, LEBT NICHT IN DER HOFFNUNG AUF BARMHERZIGKEIT, WENN ER NICHT BEREUT.

 

Der Schmerz aufgrund der Waffen-Innovationen ist und wird erschütternd sein.
Was dem Glauben der Menschheit zufolge bereits von irgendwelchen Mächten vermeintlicherweise zerstört wurde, tritt in aller Unversehrtheit offen zutage.
Der Mensch kämpft um Vormacht und Satan hilft, dass dieser Kampf fatal und höchst schmerzvoll sei; es ist der Krieg mit dem geeigneten Szenario für die Erhebung der Macht des Antichrists.
Der Krieg spielt sich nicht nur mit Waffen ab, sondern enthält alle Lebensbereiche des Menschen.
Die Krankheiten breiten sich auf die ganze Erde aus und es wird an Medikamenten mangeln;
 deshalb habe Ich euch mitgeteilt, was in der Natur vorhanden ist und für die Heilung des Leibes verwendet werden kann;
 deshalb gestattet das Haus des Vaters, dass diese Worte zu euch gelangen, damit ihr den Leib heilen und die Seele retten könnt.
Die Nahrung ist verseucht,
 aber dem Volk Meines Sohnes wird geholfen,
und sie wird bis dorthin gelangen, wo ihr euch trefft.
 DER GLAUBE IST NÖTIG, DAMIT DER MENSCH ZULÄSST, DASS MEIN SOHN IN JEDEM VON EUCH WUNDER WIRKT.
Ihr werdet sehen, wie jene, die der Wirtschaft zugetan sind, das Leben und den Verstand verlieren und sich über ihre Brüder erzürnen.
 Die Familien werden sich entzweien wegen des wirtschaftlichen Kampfes infolge einer gefallenen Weltwirtschaft.
Trotzdem wird es viele Ungläubige geben, Opfer des Bösen, der sie dazu bringt, gegen die Wirklichkeit zu rebellieren.
 Seid keine Aufständigen, Kinder: reagiert, bekehrt euch und bereut!
Betet, Meine Kinder, betet für die Vereinigten Staaten, sie werden unter der Last ihrer Taten leiden; diese werden auf sie zurückfallen und über diese Nation hereinbrechen.
Betet Kinder, betet für den Mittleren Osten, mächtige Völker erheben sich in Allianzen, die dann aus dem Lot gebracht werden.
Betet Meine Kinder: Das Weinen der Unschuldigen ruft die Schöpfung zur Reaktion gegen den Menschen; die Menschheit leidet mit grösserer Härte wegen des Klimas.
Betet Kinder, betet, es ist der Augenblick, der euch auf die Nähe der Selbst-Prüfung eurer Werke und Handlungen hinweist.
Betet Kinder, betet, die Menschen erheben sich gegen ihre Regierungen, was zu grösseren Repressalien und Leiden führt.

 

ICH RUFE EUCH AUF, EUCH ZU VEREINEN UND UM DEN GÖTTLICHEN UND MEINEN MÜTTERLICHEN SCHUTZ ZU BETEN.
Die Erde gerät in Unordnung;
 die grösseren Vulkane erwachen und lassen das Feuer aus den Tiefen der Erde hervortreten.
 Der Mensch ist in ständiger Eile, ohne wahrzunehmen, dass er in seinem Wahn den grössten Schatz verliert: das Leben und die ewige Rettung.
Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens ,
 es sind nicht prunkvolle Taten mit denen man das Ewige Leben gewinnt, sondern die Demut der wahrhaftigen Hingabe an Meinen Sohn; dies ist der einzuschlagende Weg.
MEINE KINDER, IM MATERIELLEN ENTHÜLLT SICH DAS WAHRE ICH EINES JEDEN VON EUCH.
STREBT NICHT NACH DEM IRIDISCHEN, DENN ES WIRD EUCH NICHTS NÜTZEN. STREBT NACH DER RETTUNG DER SEELE, DAMIT IHR DAS EWIGE LEBEN GENIESSEN KÖNNT.
Kinder, ihr habt vergessen, dass der Leib der Tempel des Heiligen Geistes ist, und wenn ihr sündigt, beleidigt ihr den Heiligen Geist.
Kinder, vereinigt euch, werdet Liebe wie es Mein Sohn ist.
 Seid wachsam; der Zorn eilt mit dem Wind und durchdringt den Menschen, von dem man es nicht erwartet hätte; und er handelt dann so wie der Sohn des Bösen.
Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: SEID LIEBE UND DAS NÖTIGE WIRD EUCH HINZUGEGEBEN WERDEN.
Meine Liebe ist in euch der Schutzwall, der den Dämon daran hindert, euch als Werkzeuge der Zwietracht zu benutzen.
Der Einsatz, um für alle eure Brüder Friede zu sein, ist ein Schatz, den nicht alle bereit zu geben sind.
MEIN SOHN IST SEINEM ZWEITEN KOMMEN NAHE, UND ALLES, WAS IN DIESEM MOMENT ANGST IST, WIRD FRIEDEN, SEGEN UND LIEBE.

 

Ich segne euch.

 
 

Mutter Maria.